„Verlässlichkeit und Planbarkeit“ – SPD-Fraktion steht zum Vereinssport

„Nur eine starke SPD-Fraktion steht für Verlässlichkeit und Planbarkeit der Osnabrücker Sportentwicklung“, erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Henning anlässlich eines Ortstermins mit Sprechern des örtlichen Stadtsportbundes in der Vereinssporthalle am Limberg. Ein Rundgang durch die Halle machte allen Teilnehmern der Runde klar, wie wichtig diese Sportstätte mittlerweile für den Osnabrücker Sport geworden ist. SSB-Vorsitzender Wolfgang Wellmann war es, der anschließend zentrale Bitten der Osnabrücker Sportvereine an die Ratspolitik kurz und knapp auf den Punkt brachte: „Keine Verringerung der Vereinszuschüsse, möglichst langfristige Planungssicherheit, letztendlich ausgiebige Auswertung der Verbesserungsvorschläge, die der im Herbst vorzustellende Sportentwicklungsplan beinhaltet.“ Unbedingt erhaltenswert für den Osnabrücker Sport seien überdies auch Kunstrasenplätze wie andere Sportstätten, die sich derzeit noch auf den städtischen Konversionsflächen befinden.

Der Osnabrücker Unterbezirksvorsitzende Jens Martin unterstrich, dass seine Partei sich in den nächsten Jahren – auch für den Fall begrenzter finanzieller Möglichkeiten – intensiv um die Durchsetzung der geäußerten Ziele kümmern wolle. „Dazu gehören ebenso längerfristige Verträge wie die Übernahme tariflicher Steigerungen für die Beschäftigten“, stellte er klar und begründete dies mit dem allgemeinen Stellenwert, den der Sport für die SPD mehr denn je habe. „Sport“, so der SPD-Sprecher, „ist nicht nur gesund. Er fördert – statt Vereinzelung – das Miteinander und die Freude an Bewegung. Und große gesellschaftliche Aufgaben wie Integration, Inklusion und Älterwerden sind ohne alters- und generationenübergreifende Sportangebote nicht zu bewältigen“, schloss Martin.

Fragen zu diesem Artikel

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Artikel mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.