Altkleider-Fairverwertung (Zählgemeinschaft SPD-Fraktion / Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)

Die Verwaltung wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass eine Weiterverwertung von in Osnabrück durch den OSB oder Dritte gesammelten Alttextilien nur durch Unternehmen erfolgen, die die Standards des „Dachverbandes Fairwertung“ oder vergleichbaren und überprüften Standards einhalten.

Der Inhalt der Vorlage unterstützt folgende/s strategische/n Stadtziel/e:
Die Stadtmarke Friedensstadt wird aufgrund aktueller Aktivitäten erkennbar stärker wahrgenommen. (Ziel 2013)

Beratungsverlauf:

Herr Bajus begründet den Antrag namens der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Er führt aus,
dass in Deutschland pro Jahr 750.000 Tonnen Alttextilien gespendet werden. Verbunden
werde hiermit von den Spendern häufig die Hoffnung, dass entweder die Textilien direkt
einem karitativen Zweck zu Gute kommen oder entsprechende Erlöse den caritativen
Einrichtungen zu kommen. Etwa die Hälfte der gespendeten Textilien werde als Müll zu
Stofflappen u. ä. verwertet. Er führt aus, dass in Deutschland prinzipiell die Aktivitäten zur
Wiederverwertung stark ausgeprägt seien. Zwischenzeitlich gebe es jedoch gewerbliche
Unternehmen; Kommunen seien ebenfalls zunehmend auf diesem Markt tätig – so auch die
Stadt Osnabrück. Er verweist auf die jahrzehntelange Tradition, mit der die
Entwicklungspolitik in Osnabrück betrieben werde. In Anbetracht dessen, dass der „Markt“
der Altkleiderverwertung derzeit im Umbruch sei, solle die Stadt Osnabrück die
Selbstverpflichtung auf sich nehmen, dass die Weiterverwertung nur durch Unternehmen
erfolgen solle, die die Standards des Dachverbandes Fairverwertung oder vergleichbarer
oder überprüfter Standards einhalten. Eine weitere Aussprache erfolgt nicht.

Beschluss:

Die Verwaltung wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass eine Weiterverwertung von in
Osnabrück durch den OSB oder Dritte gesammelten Alttextilien nur durch Unternehmen
erfolgen, die die Standards des „Dachverbandes Fairwertung“ oder vergleichbaren und
überprüften Standards einhalten.

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig angenommen.

Fragen zu diesem Antrag

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Antrag können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Antrag mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.