SPD kann Aktion der jugendlichen NPD-Plakat-Abhängern nachvollziehen! – SPD-Ratsfraktion und –Unterbezirk zeigen großes Verständnis für Osnabrücker Jugendliche

„Die SPD-Ratsfraktion und die SPD Osnabrück zeigen großes Verständnis für die jugendlichen Osnabrücker, die am Mittwochabend in Eversburg ein NPD-Plakat abgehängt haben. Wir können diese Aktion absolut nachvollziehen, auch wenn wir ausdrücklich nicht aufrufen es ihnen gleich zu tun“, erklären Frank Henning, Fraktionsvorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion und Dr. Jens Martin, Vorsitzender der SPD Osnabrück.

„Die Wahlplakate der NPD schüren mit ihren perfiden Slogans Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Neid, welche in unserer Friedensstadt absolut gar nichts zu suchen haben. Auch wir werden die Stadt bitten, über alternative Möglichkeiten nachzudenken und vorzustellen, wie solche demagogische Propaganda zukünftig in Osnabrück verhindert werden kann. Es ist daher auch richtig endlich die NPD verbieten zu lassen“, betonen Henning und Martin gemeinsam nachdrücklich.

Fragen zu diesem Artikel

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Artikel mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.