Bebauungsplan 559 – Rubbenbruchweg

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, den Bebauungsplan Nr. 559 zu ändern und neu auszulegen.

Ziel der Planung ist neben der Ausweisung von Wohnbauflächen entlang des Rubbenbruchwegs, die Realisierung eines  Parkplatzes am Standort Nr. 5 gemäß des im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss am 13.11.2014 vorgelegten Verkehrskonzepts Rubbenbruchweg (VO/2014/4705)

Folgendes ist bei der Änderung des B-Plan 559 und den weiteren Planungen (z.B. Straßenausbauplanung) zu berücksichtigen:

1.    Die neue Planung soll sicherstellen, dass südlich der Straße Barenteich  keine weitere Bebauung möglich ist.
2.    Für die Bauruine ist zu prüfen, ob noch eine gültige Baugenehmigung vorliegt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Abriss angeordnet.
3.    In dem Bebauungsplan Nr. 559 sind möglichst viele Großbäume schützend festzusetzen.
4.    Ein Mindestabstand von  30 Metern zur historischen Landwehr ist einzuhalten.
5.    Der Kreuzungsbereich Birkenweg-Barenteich-Zufahrt Kaffeehaus wird so umgestaltet, dass der Parksuchverkehr zum Parkplatz Nr. 5 gelenkt wird.
6.    In diesem Rahmen sind die Straßen „Birkenweg“ und „Rubbenbruchweg“ (Ausbaustufe 2) verkehrsberuhigend umzugestalten und das Falschparken durch Einbauten, Markierungen, etc. möglichst zu verhindern.
7.    Zur Anbindung des Parkplatzes an die Wersener Landstraße wird die Linksabbieger-Spur in den Rubbenbruchweg verlängert und bekommt eine eigene Signalisierung.

Die Verwaltung wird darüber hinaus beauftragt zu prüfen und im Ausschuss unter Kostenaspekten darzustellen:

1.    Die Installationen/Verschiebung einer öffentlichen, gebührenpflichtigen Toilettenanlage in der Nähe des zukünftigen Parkplatzes Nr. 5.
2.    Einrichtung von Fahrradabstellmöglichkeit (mit Infrastruktureinrichtungen wie Luftpumpe, E-Ladestation) an dem Standort des Parkplatzes Nr. 5.
3.    Hinweis-Beschilderung im Bereich des Naherholungsgebietes zu Wander- und Rundwegen sowie weiteren Parkmöglichkeiten und dem Zugang zum ÖPNV.

Im Rahmen der Eilbedürftigkeit wird gebeten die Tagesordnung um diesen Antrag zu erweitern.

Der Inhalt der Vorlage unterstützt folgende/s strategische/n Stadtziel/e:

Sachverhalt:

Die Begründung erfolgt mündlich.

gez. Heiko Panzer                        gez. Jens Meier

Fragen zu diesem Antrag

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Antrag können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Antrag mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.