Alternative Grundstücke für die Lebensquelle

Beschluss:

Die Verwaltung und der Oberbürgermeister werden beauftragt, alternative Grundstücke im Stadtgebiet oder im Landkreis Osnabrück (im öffentlichen oder privaten Besitz) für den Verein Lebensquelle ausfindig zu machen. Ziel sollte es sein, eine Verlagerung der beabsichtigten Nutzung durch die Lebensquelle auf ein Alternativgrundstück zu ermöglichen, um die weitere gewerblich-städtebauliche Entwicklung im Bereich des Güterbahnhofs nicht länger zu blockieren.

Sachverhalt:

Begründung erfolgt mündlich.

gez. Frank Henning     gez. Michael Hagedorn

Fragen zu diesem Antrag

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Antrag können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Antrag mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.