Nutzungen auf dem ehemaligen Kasernengelände am Limberg

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, Gespräche mit dem Stadtsportbund zu führen, die beinhalten, dass, wenn das Gebäude 142 nicht mehr als Kita benötigt wird zukünftig als Geschäftsstelle des Stadtsportbundes genutzt werden kann.

Darüber hinaus wird die Verwaltung beauftragt, die Fläche westlich der vom Stadtsportbund genutzten Sporthalle so herzurichten, dass sie als Spiel- und Sportfläche genutzt werden kann, u.a. für die dort zukünftig untergebrachten Geflüchteten

Sachverhalt:

Begründung erfolgt mündlich.

gez. Frank Henning                    gez. Michael Hagedorn

Fragen zu diesem Antrag

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Antrag können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Antrag mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.