Breitbandinternetversorgung in Osnabrück – SPD-Fraktion – Dringlichkeitsantrag gem. § 31 Abs. 6 GO

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen und darzustellen, wie sich die Streitigkeiten zwischen Netzbetreibern auf die Breitband-Internetversorgung in Osnabrück auswirken (siehe hierzu: https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/software/browser-und-internet/45898-telekom-baut-vdsl-anschluesse-zurueck-und-kuendigt-30-000-anschluesse.html?fbclid=IwAR35wCQ0MryLZ62E6K2uMoogHskLB_pFWC6udO-Y2Z3U0TbNRI20YcRG09Y

Hierbei sind folgende Fragen zu beantworten: Welche Verträge zum Netzausbau bestehen für das Stadtgebiet? Sind die Anbieter vertragsgetreu? Was kann die Stadt Osnabrück dazu beitragen, dass die Bevölkerung weiterhin mit mindestens Breitband-Internet versorgt werden kann?

Es wird gebeten die Tagesordnung am Anfang der Sitzung zu erweitern.

Sachverhalt:

Die Begründung erfolgt mündlich.

 

gez. Heiko Panzer

Fragen zu diesem Antrag

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Antrag können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Antrag mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.