SPD für richtigen Adventsmarkt an der Johanniskirche

Weihnachtsmarkt Bild: SPD-Fraktion Osnabrück

Initiativen von Kaufleuten und Schaustellern für 2020 werden begrüßt 

„Der Wunsch der Kaufmannschaft die vereinzelten Buden während der Adventszeit an der Johanniskirche durch einen richtigen Weihnachtsmarkt zu ersetzen, ist absolut nachvollziehbar und unterstützenswert. Die Wiederbelebung dieses Platzes muss ein dauerhaftes Ziel sein, welches auch auf die gesamte Länge der Johannisstraße übertragen werden muss. Ein Weihnachtsmarkt an der Johanniskirche ist hier ein Baustein, der als Initialzündung für weitere Veränderungen dienen kann“, werden Frank Henning, SPD-Vorsitzender im Rat der Stadt Osnabrück, und Heiko Panzer, stadtentwicklungspolitischer SPD-Sprecher, in einer gemeinsamen Pressemitteilung zitiert.

„Wir sind schon sehr gespannt auf die Überlegungen und neuen Ideen der Osnabrücker Schausteller und sagen bereits jetzt unsere konstruktive Teilnahme an den Gesprächen zur Realisierung dieses Projektes zu. Wichtig ist uns als SPD, dass eine dauerhafte Lösung gefunden wird, die gegenüber dem historischen Weihnachtsmarkt, dem Winterdorf am Osnabrücker Schloss und dem Eiszauber am Ledenhof bestehen kann“, so die beiden SPD-Politiker abschließend.

Fragen zu diesem Artikel

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Artikel mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.