1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschaland – Eine wechselvolle Geschichte auch für Osnabrück – SPD-Fraktion

Sachverhalt:

Die diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten zu 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland mit mehr als 900 Projekten (NOZ v. 20.02.21) in der gesamten Bundesrepublik verdeutlichen eine Ambivalenz aus Gefühlen von Stolz über das Wirken von Juden in Deutschland, aber auch von Trauer über das Verlorene und das Vernichtete.

Die SPD-Ratsfraktion fragt, inwieweit für Osnabrück seitens der Verwaltung insgesamt diesem Aspekt – und in welcher Form – Rechnung getragen wird und ob, trotz der pandemiebedingten Gesamtsituation, (noch) Veranstaltungen oder Maßnahmen in diesem Jahr vorgesehen, geplant oder verworfen worden sind.

 

gez. Susanne Hambürger dos Reis                 gez. Heiko Schlatermund

Fragen zu dieser Anfrage

Bei Fragen und Anregungen zu dieser Anfrage können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zur Anfrage mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.