„Großartige Aktion!“ – Frank Henning und Uwe Görtemöller begrüßen Initiative „Osnabrück lernt schwimmen“ von Stadtwerken, DLRG, SSB und Osnabrücker Schwimmvereinen

Bild: SPD-Ratsfraktion Osnabrück

„Pandemiebedingt mussten viele Kinder in den vergangenen Monaten auf Schwimmkurse verzichten. Auf die Schwimmfähigkeit, die auch ohne Pandemie leider tendenziell rückläufig ist, hat sich die Corona-Pandemie also zusätzlich negativ ausgewirkt“, bilanzieren der Oberbürgermeister-Kandidat und MdL Frank Henning und der sportpolitische Sprecher der Osnabrücker SPD-Ratsfraktion, Uwe Görtemöller. „Umso wichtiger und umso begrüßenswerter ist daher die gemeinsame Aktion ‚Osnabrück lernt schwimmen‘, die von den Stadtwerken, der DLRG, dem Stadtsportbund und den acht Osnabrücker Schwimmvereinen organisiert wird“, so die beiden SPD-Politiker.

In den Sommerferien-Monaten Juli und August werden im Rahmen dieser Aktion über 60 Schwimmkurse für Kinder ab fünf Jahren angeboten. Dies soll insgesamt 750 Kindern dazu verhelfen, sicher schwimmen zu können und das Seepferdchen zu erlangen. „Die Aktion ist ein starkes Zeichen gegen eine weiter zurückgehende Schwimmfähigkeit bei Kindern. Mit den Intensivkursen in den Sommerferien für 750 Kinder kann den negativen Auswirkungen, die die Corona-Pandemie hier mit sich gebracht hat, effektiv entgegengewirkt werden“, so Görtemöller und Henning abschließend.

Fragen zu diesem Artikel

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Artikel mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.