Ausbau der MetroBus-Linie „M2 Landwehrviertel-Hauptbahnhof“ als Referenzachse für Maßnahmen zur Busbeschleunigung

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, die MetroBus-Linie M2 gemäß den Ergebnissen aus der Konzeptstudie „Verbesserungen für den Umweltverbund“ der niederländischen Gutachter:innen von Goudappel | Coffeng (Den Haag/Deventer) als Referenzlinie für Maßnahmen zur Busbeschleunigung zu planen.

Hierbei sind neben den Planungen für den Umbau des Straßenraums, prioritär Maßnahmen zur kurzfristigen Umsetzung z.B. im Rahmen eines Verkehrsversuches auszuarbeiten. Dieses betrifft insbesondere die Einrichtung einer Busspur auf der Wersener Straße (beidseitig) und eine exklusive Ein- und Ausfahrt für den Umweltverbund auf der Natruper Straße im Bereich Eversburger Platz und An der Bornau.

Im Rahmen der Planungen für den Radwegausbau am Wallring sind die Erkenntnisse aus der Konzeptstudie im Bereich des Natruper-Tor-Walls zu berücksichtigen. Zudem sollte im Sinne eines Qualitätsgewinn für den Umweltverbund dieser Planungsabschnitt prioritär geplant und umgebaut werden. Die Detailplanungen sind mit den Stadtwerken abzustimmen und zur Beschlussfassung dem Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss sowie dem Rat vorzulegen.

Der Inhalt der Vorlage unterstützt folgende/s zentrale/s Handlungsfeld/er:

Sachverhalt:

Begründung erfolgt mündlich.

 

gez. Dr. Michael Kopatz                                  gez. Heiko Panzer
Gruppe Grüne/Volt                                          SPD-Fraktion

Fragen zu diesem Antrag

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Antrag können Sie hier mit uns in Kontakt treten.
  • Damit wir Ihnen antworten können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
  • Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anregungen und Fragen zum Antrag mit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.